Jugendräume

Die Gemeinde Reiskirchen hat insgesamt sieben kommunale Jugendräume, die durch die Jugendpflege betreut werden. Hierbei gibt es unterschiedliche Modelle:

  1. Der Jugendraum wird von einem Jugendvorstand selbst verwaltet.
    • Der Jugendvorstand wird jährlich in einer öffentlichen Vollversammlung von allen anwesenden Jugendlichen gewählt.
    • Es finden in der Regel monatliche Vorstandssitzungen mit der Jugendpflege statt.
    • Der Jugendvorstand und alle Besucher haben sich an die Satzung für den Betrieb aller Jugendräume der Gemeinde Reiskirchen zu halten.
    • Der Jugendraum kann innerhalb der Benutzungszeiten von einem Jugendvorstandsmitglied geöffnet werden.
    • Jugendliche, die nicht im Jugendvorstand sind, können sich für Öffnungszeiten an den Jugendvorstand wenden.
  2. Der Jugendraum hat betreute feste Öffnungszeiten.
    • Die Betreuung wird von einer Betreuungskraft der Jugendpflege übernommen.
    • Nach Absprache mit der Jugendpflege können auch Kinder unter 13 Jahren den Jugendraum besuchen.
    • Die Regelungen der Satzung gelten eingeschränkt.
  3. Neben den festen betreuten Öffnungszeiten gibt es einen Jugendvorstand, der gemeinsam mit der Betreuung sich um den Jugendraum kümmert.

Ansprechpartner ist für alle drei Modelle die Jugendpflege Reiskirchen!