Reiskirchener Ferienspiele - Vier Wochen volles Programm sind zu Ende

Kinder und Jugend 02Endlich Sommerferien! Für 129 Kinder hieß es in den ersten beiden Ferienwochen bei den 33. projektorientierten Ferienspielen auf dem Sportplatz in Saasen „Auf in den Wilden Westen: Häuptling & Sheriff warten schon auf dich!“. Ein Betreuer- und Helferteam von 25 Personen angeleitet von Jugendpflegerin Stefanie Abendroth und Mitarbeiterin Lisa Kolb kümmerte sich um ein abwechslungsreiches und spannendes Programm und ermöglichte den Kindern eine abwechslungsreiche und aufregende Zeit mit Feriencampstimmung.

Zur Einstimmung auf das Thema wurden die Kinder bei der Eröffnungsfeier mit einer Vorführung des Betreuerteams überrascht. Dabei entfalteten sie ihre tänzerischen Fähigkeiten und starteten ihre Darbietung mit dem Lied „Cowboy Jim aus Texas“. Verkleidet als Indianer und Cowboys tanzten sie zu Liedern, wie „Cotton Eye Joe“ und „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“ durch den Wilden Westen. In den Team- und Workshopzeiten wurden den Kindern der Ferienspiele spannende Spiel-, Bastel- und Werkangebote passend zum Wilden Westen geboten. Sie bastelten u.a. tolle Windlichter aus Marmeladengläsern, schönen Indianerschmuck und Traumfänger, Regenmacher und Trommeln; sie bemalten Cowboy-Halstücher, bauten Tipis und Kakteen, gestalteten Indiakas und Piniatas, bemalten T-Shirts, übten sich in verschiedenen Ballsportarten, gestalteten zwei Foto-Leinwände, fanden mit Hilfe des Morsealphabets einen Schatz, übten ihren Theaterauftritt, upcycelten Schallplatten zu Uhren, tanzten durch den Wilden Westen und setzten ihre eigenen Ideen in Ton um.

Kinder und Jugend 08

Zu den Highlights gehörten dieses Jahr der Tagesausflug auf den Hoherodskop und der Discoabend unter dem Motto „Kirmes im Wilden Westen“ mit Karaoke, leckeren Snacks und Getränken, Hufeisen werfen, Nageln und einem Lagerfeuer mit musikalischer Begleitung. Die Übernachtung fand aufgrund des Wetters in der Sport- und Kulturhalle mit Kinderkino statt und auch wenn es erst großes Bedauern gab, dass nicht in Zelten übernachtet werden konnte, so stellte die Übernachtung in einer Halle mit über 100 Kindern doch für alle ein einmaliges Erlebnis dar. Weiterhin hatten die Kinder wieder großen Spaß bei der Rallye „Auf Goldsuche“, dem Ausflug ins Freibad nach Ettingshausen, das Monkeyclimbing mit dem Obst- und Gartenbauverein Saasen, beim „Große Wild- West- Turnier“, beim Fahrradparcours der Motorsportfreunden aus Bersrod, bei der Spiel- und Wasseraction der Gemeindejugendfeuerwehren   sowie bei der Fahrt zu den Wasserwerken nach Queckborn mit den Stadtwerken Gießen.

Kinder und Jugend 03Bei den 12 Angeboten der Ferienspiele Teil 2 (FS II) in der dritten und vierten Ferienwoche haben noch einmal mehr als 70 Kinder teilgenommen.
Mit dabei waren wieder der Reiskirchener Tennisclub mit einem Schnuppertennis sowie der Golfpark Winnerod mit einem Golf-Schnupperkurs. Die Jugendräume beteiligten sich mit einem Tag der offenen Tür, Kinderkino und einem Trommel-Workshop. Kreativ wurden die Kinder im Näh-Workshop, bei dem die Kinder ihre eigene Aufbewahrungsbox nähten, und im Kreativ-Workshop bei der Hewrstellung von Zwergen oder Katzen aus Verbundsteinen. Der große Renner war dieses Jahr der  Bumerang-Workshop, bei dem die Teilnehmer viel über die Geschichte des Bumerangs lernten und anschließend selber einen bauten und die Wurftechnik übten. Für die größeren gab es wieder in Kooperation mit der Jugendpflege Buseck zwei Tagesausflüge in den Holiday- Park und in das Erlebnisbad Miramar.

Kinder und Jugend 05Ohne die großzügigen Spenden, Hilfen und Kooperationen wäre dies natürlich so nicht möglich gewesen. Daher bedankt die Jugendpflege Reiskirchen sich bei allen beteiligten Formen und Vereinen: Firma Weiß für zwei Mittagessen, Edeka-Markt Zehler für das Obst, Adler-Apotheke für den Druck der Ferienspiel-T-Shirts, Motorsportfreunden Bersrod, Obst- und Gartenbauverein, Reiskirchener Tennisclub e.V. und Golf-Park Winnerod für ihre tollen Angebote, Sparkassenstiftung Grünberg und der Volksbank Mittelhessen für ihre Geldspenden, MC Saasen für den Aufbau des Vorzeltes und Sportverein für die Örtlichkeiten. Ein herzliches Dankeschön geht auch an das Betreuerteam, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement ihren Teil dazu beigetragen haben, um die diesjährigen Ferienspiele für die Kinder unvergesslich zu machen.
Nach den Ferienspielen geht es wieder mit dem Kinderclub und dem Mädchentreff weiter. Die Jugendräume haben auch in den Ferien geöffnet. Aktuelle Angebote der Jugendpflege Reiskirchen finden Sie im Internet unter www.gemeinde-reiskirchen.de (Kinder & Jugend).