Jungenaktionstage: Abenteuer, neue Erfahrungen und jede Menge Spaß mit Gleichaltrigen

In den Osterferien vom 04. bis 05. April 2017 in Lich

In den Osterferien bieten die Arbeitsgemeinschaft Jungenarbeit und das Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen ein spannendes Programm für Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren in Lich.

Die Jungenaktionstage 2017 finden in diesem Jahr zum neunten Mal statt und richten sich an Jungen ab zehn Jahren aus dem Landkreis Gießen. Die Jungenaktionstage haben mittlerweile ihren festen Platz in der Angebotsstruktur für Jugendliche im Landkreis Gießen. 80 Jungen verbringen während der Osterferien zwei Tage und eine Nacht in einer jeweils anderen Schule im Landkreis Gießen. Workshopangebote zu den Themen Medien, Kreativität, Technik, Musik und Sport ermöglichen den Jungen, Erfahrungen in für sie vielleicht neuen Bereichen zu sammeln. Ein pädagogisch fundiertes „Rundum“-Programm“ sorgt für viel Abwechslung.

Die Jungenaktionstage finden vom 04.-05. April 2017 in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Lich statt. Veranstaltet werden die Aktionstage vom Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen und der Arbeitsgemeinschaft Jungenarbeit im Landkreis Gießen, welche sich aus den Mitarbeiter/innen des „Arbeitskreis Kommunale Jugendpflegen“ und der  „Sozialarbeit an Schulen“ zusammensetzt.

Die Teamer/innen haben ein breites Angebot mit Kreativität, Bewegung und Fantasie vorbereitet. Die Jungen erwartet dabei jede Menge Abenteuer, Action und Fun. Endlich mal selbst ein „Star“ sein und in der Musikwerkstatt einen eigenen Song spielen oder beim Skateboard-Workshop die neusten Tricks lernen, dies ist hier alles möglich. Für Abenteuer bietet sich das Live-Rollenspiel an, bei dem man in die Rolle von Fantasiegestalten schlüpft und auf Elfen, Orks und Kobolde trifft. Richtig sportlich wird es bei dem Workshop Parcour, bei dem die Jungs von erfahrenen Sportlern lernen können. Außerdem können in der Holzwerkstatt verschiedene Fluggeräte wie Raketen, Flugschrauber oder auch Bumerangs hergestellt werden. Kreativ wird es im Graffiti- und im Hip-Hop-Workshop zugehen und in der Netzwerkstatt können die Jungen alles über das Innenleben eines Computers erfahren. Zwischen den Workshops werden die abenteuerlustigen Jungen natürlich verpflegt. Der Abend verspricht ebenfalls spannend zu werden, bevor zusammen in der Dietrich Bonhoeffer Schule übernachtet wird.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25,- Euro. Darin enthalten sind Verpflegung, Übernachtung und die Teilnahme an einem der Workshops. Anmeldungen sind bis zum 20. März möglich. Das Programm mit allen Angeboten und weiteren Infos ist ab sofort bei den Jugendpflegen, in den Kinder- und Jugendbüros vor Ort und der Sozialarbeit an Schulen erhältlich. Auskunft erteilt auch das Jugendbildungswerk des Landkreises Gießen, Bachweg 9, 35398 Gießen, Tel.:0641-9390 9104. Außerdem kann das Programm unter www.jugendfoerderung-lkgi.de heruntergeladen werden.

Anmeldungen können bei der Jugendpflege oder im Bürgerbüro abgegeben werden oder direkt an die Jugendförderung des Landkreises geschickt werden.