Aktuelles

Vorstellung des Jahresprogramms 2017 zur Spendenübergabe fertig

SpendenübergabeVon Tagesangeboten bis hin zur Osterfreizeit  wieder vielseitiges Angebot der Jugendpflege Reiskirchen für alle Altersgruppen

Die letzten Wochen war viel los in der Jugendpflege Reiskirchen, hieß es doch, dass Programm für 2017 vor Weihnachten fertig zu stellen und das Programmheft zu verteilen.

Nachdem Jugendpflegerin Stefanie Abendroth Ende Oktober am Partnerschaftswochenende in Muttersholtz in Frankreich teilnahm, konnten endlich die Vorplanungen eines Highlights in 2017 vertieft werden. Die fünftägige Freizeit in die Partnergemeinde nach Muttersholtz, die für 10- bis 15-Jährige in der ersten Osterferienwoche (03. bis 07. April 2017) stattfindet, wird zusätzlich von der Jagdgenossenschaft Reiskirchen mit einer Spende von 2.000,00 € unterstützt und ermöglicht ein abwechslungsreiches Programm sowie einen kostengünstigen Teilnehmerpreis von 90,00 €.

Weiterlesen ...

Fauna-Flora-Habitatgebiet „Waldgebiete zwischen Weitershain und Bersrod“

Für das Fauna-Flora-Habitatgebiet „Waldgebiete zwischen Weitershain und Bersrod“ liegt der Maßnahmenplan nach § 5 Abs. 3 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Bundesnaturschutzgesetz vor.

Das 575 ha große Fauna-Flora-Habitatgebiet „Waldgebiete zwischen Weitershain und Bersrod“ ist eines von 639 Natura 2000-Gebieten, die das Land Hessen an die EU gemeldet hat. Für dieses Gebiet wurde ein Plan aufgestellt, in dem die Maßnahmen dargestellt werden, die zur Erhaltung oder Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungszustandes für das Natura 2000-Gebiet geeignet oder im Rahmen der Überwachung erforderlich sind.

Weiterlesen ...

Die Zuständigkeit bei der Versorgung von Fundtieren ändert sich:

Ab dem 01. Januar 2017 ist der Tierschutzverein „TierfreundLich e.V.“ für die Versorgung von Fundtieren aus der Gemeinde Reiskirchen zuständig.

TierfreundLich e.V. ist unter den Mobil-Nr.: 0160 - 2980995 und 01520 - 4022888 zu erreichen.

Weiterlesen ...

Widerrechtliche Ablagerungen auf dem Kompostplatz am Nonn

Wie wir leider wiederholt feststellen, werden Grünabfälle, aber auch andere Abfälle, auf dem Kompostplatz am Nonn abgeladen, trotz entsprechender Verbotsschilder. Wir weisen erneut daraufhin, dass dieser Platz ausschließlich von kommunalen Mitarbeitern genutzt werden darf. Verstöße hiergegen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld bis zu 1.000,-- € belegt werden können.

In diesem Zusammenhang bitten wir die Bevölkerung, Verstöße der Gemeindeverwaltung Reiskirchen zu melden.

 

Reiskirchen, den 2.11.2016

Markgraf
Fachbereich I 

Standorte der Altglascontainer in der Gemeinde Reiskirchen

Kürzlich mussten wir einen Altglascontainer-Standort im Ortsteil Reiskirchen wechseln. Die Container vom Hermann-Löns-Weg wurden zum neuen Standort am Wendehammer der Ferdinand-Porsche-Straße versetzt. Wir bitten um Beachtung. Hier alle Standorte in Reiskirchen.

Weiterlesen ...

Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug

Die Gemeinde Reiskirchen bietet eine Stelle für den

Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug an.

Wir bieten engagierten und motivierten Menschen die Möglichkeit einen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen zu leisten. Das Tätigkeitsfeld wird bei der unmittelbaren Unterstützung und Hilfe für Flüchtlinge bei Ihrer gesellschaftlichen Orientierung und Integration im Alltag sein. Der Bundesfreiwilligendienst kann zwischen 6 und 18 Monaten stattfinden. Der von Seiten uns bevorzugte Zeitraum ist 12 Monate. Wir zahlen ein Taschengeld und die Übernahme der Sozialversicherung.

Weiterlesen ...

Spendenaufruf zur Einrichtung von Dog-Stationen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Hundekot auf öffentlichen Plätzen, an Straßen und Wegen sind ein Ärgernis. Die politischen Gremien der Gemeinde Reiskirchen haben sich in den letzten Jahren umfangreich mit dieser Problematik beschäftigt. Diskutiert wurde über die Möglichkeit sogenannte Dog-Stationen einzurichten, um für mehr Sauberkeit zu sorgen. Diese bestehen aus einem Spender für Hundekottüten sowie einem Abfallsammelbehälter, welche in besonders problematischen Bereichen im Ortsteil oder im Außenbereich an landwirtschaftlichen Wegen installiert werden sollen. Die Kosten belaufen sich auf eine vollständige Station mit Rohrträger auf ca. 390,-- € incl. Installation, für einen Hundekottütenspender allein ca. 100,-- €.

Weiterlesen ...

Kostenlose Abgabe von Wertstoffen in Reiskirchen

Die Gemeinde Reiskirchen bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern die kostenlose Abgabe von Wertstoffen über den Wertstoffhof in Reiskirchen, Freiherr-vom-Stein-Straße 7-9 (hinter dem Feuerwehrgebäude parallel zur Bahnlinie) an.

Der Wertstoffhof ist geöffnet
jeweils mittwochs von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
sowie samstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Abgegeben werden können in einer Menge von bis zu etwa einem halben Kubikmeter: 

Weiterlesen ...

Neue Bike & Ride-Anlagen für Bahnhöfe entlang der Vogelsbergbahn und an weiteren Stationen

Fortsetzung des Pilotprojektes

Die Erneuerung von Bike & Ride-Anlagen entlang der Lahn-Kinzig-Bahn (Gießen – Nidda – Gelnhausen) stieß auf so reges Interesse, dass weitere Kommunen an anderen mittelhessischen Bahnlinien für ein Folgeprojekt gewonnen werden konnten. Bereits 2014 begonnen, wurde die Modernisierung und Erweiterung von Bike & Ride-Anlagen entlang der Vogelsbergbahn (Gießen – Alsfeld – Fulda) und weiteren Stationen nun erfolgreich abgeschlossen. Die neuen bzw. ergänzenden Abstellanlagen an den Stationen Gießen Licher Straße, Reiskirchen, Saasen, Göbelnrod, Grünberg, Lehnheim, Mücke, Nieder Ohmen und Angersbach (alle Vogelsbergbahn), sowie Kirch Göns, Melbach, Rosbach und Rodheim (alle Wetteraukreis) können bereits von Bahnkunden, Pendlern und Schülern genutzt werden.

Weiterlesen ...

Hauptsatzung der Gemeinde Reiskirchen

Aufgrund des § 6 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl I S. 142) zuletzt geändert durch Gesetz vom 20.12.2015 (GVBl. S.618) hat die Gemeindevertretung in Reiskirchen am 20.04.2016 eine neue Hauptsatzung beschlossen. Diese finden Sie im Downloadbereich unter "Ortsrecht/Allgemeine Verwaltung" oder hier.