Aktuelle Brandgefahrenlage in Hessen - Besondere Anordnungen der Gemeinde Reiskirchen

Hohe Brandgefahren auch in den Gemarkungsbereichen der Gemeinde Reiskirchen

Anlässlich der vom Umweltministerium in Hessen ausgerufenen Alarmstufe haben wir die Gefahrenabwehr in der Gemarkung Reiskirchen konkretisiert. Danach wird aktuell in der Gemarkung Reiskirchen folgendes angeordnet:

  1. Aktuell sind keine Nutzfeuer zugelassen. Einen durch einen uneinsichtigen Betroffenen verursachten Brandeinsatz, ist vom Verursacher zu zahlen.
  2. Auf den öffentlichen Grillplätzen sowie in den gesamten öffentlichen Gemarkungsbereichen der Gemeinde Reiskirchen sind jegliche Feuer verboten.
  3. Hochzeits-, Geburtstagsfeuerwerke oder Feuerwerke aus anderen Veranstaltungsanlässen sind verboten, da schon ein Funke einen Brand verursachen kann. Jeglicher Funkenflug ist zu vermeiden.

Aufgrund der langen Trockenheit und extremen Hitzephase sind diese Verbote im Rahmen einer präventiven Gefahrenabwehr zwingend notwendig.

Gegenwärtig haben die vorbeugenden Sicherheitsmaßnahmen gegenüber allen anderen Vorhaben oder geselligen Veranstaltungen eine höhere Priorität.

Reiskirchen, im Juli 2018
Gemeinde Reiskirchen
Örtliche Ordnungsbehörde