Aktuelles

Jahresrückblick der Jugendpflege Reiskirchen 2017

grk Kinder und Jugend klein 01

Die Jugendpflege Reiskirchen blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 mit gelungenen Angeboten für Kinder und Jugendliche, aber auch für Eltern und BürgerInnen und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit zurück.

Gestartet wurde in den Weihnachtsferien mit spannenden Angeboten: Schlittschuhlaufen für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren und ein Bowling-Nachmittag für Mädchen ab 9 Jahren standen auf dem Programm.

Weiterlesen ...

Jahresabschluss der Gemeindewerke Reiskirchen zum 31.12.2014

Nachstehend finden Sie den Jahresabschluss der Gemeindewerke Reiskirchen zum 31.12.2014 als Download.

Weiterlesen ...

Bekanntmachung der Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan 2018

Amtliche Veröffentlichung in dem Amtsblatt der Gemeinde Reiskirchen am 15. Dezember 2017

Der Entwurf der Haushaltssatzung mit ihren Anlagen für das Haushaltsjahr 2018 liegt gemäß § 97 Abs. 2 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) vom 18. Dezember 2017 bis einschließlich 28. Dezember 2017 während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht in der Gemeindeverwaltung Reiskirchen, Zimmer 8, 35447 Reiskirchen, öffentlich aus.

 

Weiterlesen ...

Sitzungskalender 2018

Nachstehend finden Sie den Sitzungsklander 2018 der Gemeinde Reiskirchen als Download.

Weiterlesen ...

Öffentliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Gießen zu Lärmaktionsplänen

Aufstellung von Lärmaktionsplänen nach § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz

Aufstellung des Lärmaktionsplans der 3. Runde für den Regierungsbezirk Gießen;
Straßenverkehr
hier: Erste Öffentlichkeitsbeteiligung

Nach § 47 d Abs. 5 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes sind Lärmaktionspläne in der Umgebung von Hauptverkehrsstraßen mit mehr als 3 Mio. Kraftfahrzeugen pro Jahr (entspricht 8.200 Kraftfahrzeugen/Tag), der Haupteisenbahnstrecken von über 30.000 Zügen im Jahr und von Ballungsräumen mit mehr als 100.000 Einwohnern alle 5 Jahre zu überprüfen und erforderlichenfalls zu überarbeiten.

Weiterlesen ...

Trinkwasserversorgung der Gemeinde Reiskirchen

hier: Bekanntgabe der aktuellen Untersuchungsergebnisse (August 2017)

Die Wasserversorgungsunternehmen sind gemäß *§ 8 des Waschmittelgesetzes verpflichtet, jährlich den Härtebereich des Trinkwassers bekannt zu geben.

Weiterlesen ...

Bauleitplanung der Gemeinde Reiskirchen, Ortsteil Reiskirchen

Bebauungsplan Nr. 1.4 „Im Kesselstück“ - 5. Änderung im Bereich „Lessingstraße“
(Bebauungsplan der Innenentwicklung – Verfahren gemäß § 13a i.V.m. § 13 BauGB)

Inkrafttreten des Bebauungsplanes gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Reiskirchen hat auf ihrer Sitzung am 13.09.2017 den o.g. Bebauungsplan gemäß § 10 Abs.1 BauGB (Baugesetzbuch) als Satzung beschlossen und die Begründung hierzu gebilligt.

Gemäß § 10 Abs.3 BauGB (Baugesetzbuch) tritt der Bebauungsplan mit dieser Bekanntmachung in Kraft. Der Geltungsbereich ist auf der Übersichtskarte der nachfolgenden Seite zu entnehmen.

Der Bebauungsplan Nr. 1.4  „Im Kesselstück“ – 5. Änderung im Bereich „Lessingstraße“ und die Begründung hierzu werden in der Gemeinde Reiskirchen, Fachbereich III, Fachdienst Hochbau, Zimmer 14, Schulstraße 17, 35447 Reiskirchen, während der üblichen Dienststunden zu jedermanns Einsicht bereitgehalten. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt (§ 10 Abs. 3 Satz 2 BauGB).

Weiterlesen ...

Widerrechtliche Ablagerungen auf dem Kompostplatz am Nonn

Wie wir leider wiederholt feststellen, werden Grünabfälle, aber auch andere Abfälle, auf dem Kompostplatz am Nonn abgeladen, trotz entsprechender Verbotsschilder. Wir weisen erneut daraufhin, dass dieser Platz ausschließlich von kommunalen Mitarbeitern genutzt werden darf. Verstöße hiergegen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld bis zu 1.000,-- € belegt werden können.

Weiterlesen ...

Widerrechtliche Nutzung der Abfallgruben auf den Friedhöfen der Gemeinde Reiskirchen

Wie wir leider wiederholt feststellen, werden Abfälle in die Abfallgruben auf den Friedhöfen entsorgt, die nicht im Zusammenhang mit der Nutzung des Friedhofes stehen. Die entsprechenden Gruben für Grünabfälle und Restmüll sind ausschließlich der Nutzung für die Nutzungsberechtigten der Gräber und den kommunalen Mitarbeitern vorbehalten.

Verstöße hiergegen, insbesondere der Einwurf von Materialien von anderen Grundstücken, wie z.B. Hecken-, Baumschnitt und Grasschnitt, Baumaterialien, Kunststoffteile, Farbeimer etc., stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die gemäß Friedhofsordnung der Gemeinde Reiskirchen mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 1.500,-- € belegt werden können.

Weiterlesen ...